Objektive Beurteilung von strukturierten Oberflächen

Dr. Christopher Groh

img

Bislang konnten Narbung und Oberflächenstruktur nur visuell oder durch wissenschaftliche Mikroskope beurteilt werden. Mit einem neuen Messgerät lassen sich jetzt Farbe, Glanz, 2D-Reflexionsvermögen sowie 3D-Topographie in Sekundenschnelle ganzheitlich erfassen und auswerten. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 2/2021