Röntgenfluoreszenz vereinfacht die Badanalyse

Helmut Fischer GmbH

img

Die Qualität metallischer Beschichtungen hängt signifikant von der Zusammensetzung des galvanischen Bads ab. Meist kommen zur Badüberwachung chemische Elektrolyt-Analyseverfahren zum Einsatz, die jedoch zeit- und kostenintensiv sind. Eine einfache Alternative stellt die Röntgenfluoreszenzanalyse dar. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 2/2021