Wie steuert man den Glanzgrad einer Beschichtung?

David Hoffmann

img

Lokal stark voneinander abweichende Glanzgrade auf Bauteilen können eine umfangreiche Fehlersuche nach sich ziehen. Das folgende Schadensfall-Beispiel aus der Automobilindustrie zeigt, wie so einem vermeintlich rätselhaften Fehlerbild am Ende meist doch eine simple und eindeutige Ursache zugeordnet werden kann. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 2/2021