Funktionelle Beschichtungen aus recycelten PET-Flaschen

Helmut Heilen

img

Ein Lackhersteller hat einen Weg gefunden, das zur Herstellung von Kunststoffwasserflaschen verwendete Polymer wiederzuverwenden und in eine Pulverbeschichtung umzuwandeln. Das Verfahren unterstützt nicht nur die Kreislaufwirtschaft, sondern reduziert auch die Umweltbelastung der Pulverlacke. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 4/2021