Additiv-Bauteile in der Fertigung - eine ganzheitliche Betrachtung

Moritz Wollbrink

img

Ein gewinnbringender Einsatz additiver Technologien erfordert neben der Prozessbeherrschung auch eine erfolgreiche Integration in die Fertigung. Der Beitrag zeigt, welche Randbedingungen durch additiv gefertigte Bauteile vorgegeben werden, wie eine Prozesskette inklusive Weiterbearbeitung gestaltet sein kann und was bei der Oberflächenbearbeitung beachtet werden muss. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 4/2021