Rockwell-Schichthaftungstest - der maschinelle Blick

Dr.-Ing. Jan Gäbler

img

Die Haftung von Hartstoffschichten ist ein wesentliches Qualitätskriterium für die Funktionssicherheit von beschichteten Bauteilen. Bei der visuellen Auswertung des Rockwell-Schichthaftungstests sind die Ergebnisse teils subjektiv und nicht genau genug. Ein neues, auf maschinellem Lernen basierendes Verfahren ermöglicht es, die Bewertung zu automatisieren. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 1/2022