3-in-1-Lackieranlage läuft wie ein Uhrwerk

Venjakob Maschinenbau GmbH & Co. KG

img

Ein Uhrenhersteller war für sein neues Werk auf der Suche nach einer Lackieranlage, die drei Elemente vereint: einen Handspritzstand, eine automatische Beschichtungsanlage mit Hängefördersystem und eine Spindelkettenförderanlage. Dabei sollte die Anlage laufen wie ein Uhrwerk: auf kleinstem Raum präzise Leistung erbringen bei hoher Flexibilität und einfacher Bedienbarkeit. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 10/2022