Prozesssicher bis 2000 Ampere Spritzstrom

Thomas Hohnen

img

Um die Effizienz des thermischen Spritzens bei großen Stahlstrukturen zu verbessern, hat ein Anlagenbauer ein neues Spritzpistolenmodell entwickelt. In Kombination mit einem sekundär getakteten Gleichrichter mit Spritzstromstärken bis zu 2000 A lassen sich Drähte energieeffizient und prozesssicher spritzen. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 11/2022