Effektive Reinigung von Getriebekomponenten

Gerhard Koblenzer

img

Eine Dreikammeranlage mit Stapelzellenanbindung reinigt Räder und Wellen für Doppelkupplungsgetriebe. Automatisierung und abgestimmte Prozessplanung sorgen für einen hohen Durchsatz bei konstanter Reinigungsqualität. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 4/2019