Qualitätsverbesserung mit kluger Datenanalyse

Dr.-Ing. Jürgen Fründ

img

Um in der Produktion konstant höchste Qualität zu gewährleisten, setzt ein Automobilzulieferer auf durchdachte und stabile Produktionsprozesse. Ein wichtiger Baustein ist hier die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen mittels großer Datenmengen. Im Rahmen eines Forschungsprojekts konnte das Unternehmen seine Big-Data-Infrastruktur verbessern. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 4/2022