Trockenstrahlleistung optimieren

David Barnes

Bei optimal konfigurierten Strahlsystemen sind Kesseleingangsdruck und Düsenöffnung aufeinander abgestimmt. Der Strahlvorgang ist kürzer, es wird weniger Strahlmittel verbraucht und die Kosten pro Quadratmeter sinken. Welche Konfiguration am besten ist, wurde in verschiedenen Strahlversuchen bewiesen. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 7/2022