Kunststofflackierung 4.0

ASIS GmbH

Digital, hochvernetzt und intelligent, aber ohne Overengineering: Mit einer neuen Lackieranlage errichtet ein Kunststoffteilehersteller eine Referenzanlage zur Fertigung von Kunststoffteilen und hochintegrierten Modulen für die Automobilindustrie nach Industrie-4.0-Standard.  

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 7/2022