Messe-Special parts2clean

img

Auf der parts2clean, der internationalen Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung in Stuttgart, präsentieren Unternehmen ihre Lösungen für die industrielle Teile- und Oberflächenreinigung. In der parts2clean-Messeausgabe der JOT sowie im Themenheft "Industrielle Teilereinigung" finden Sie Produktinformationen und Berichte zum Thema.

Die Bauteilreinigung ist in allen Industriebereichen essentieller Bestandteil einer qualitätsorientierten und stabilen Fertigung. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Wertschöpfung. Die Anforderungen an die Teilereinigung verändern sich jedoch durch aktuelle Trends. Um auch morgen noch wettbewerbsfähig zu sein, kommt es heute darauf an, die künftigen Anforderungen an die Oberflächengüte von Werkstücken in den verschiedenen Industriebereichen zu kennen. Auf der parts2clean, der internationalen Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung, können sich Besucher vom 23. bis 25. Oktober in Stuttgart über aktuelle Trends und neue Entwicklungen informieren. „Die parts2clean bietet nicht nur das international umfangreichste Angebot für eine effiziente und prozesssichere Bauteilreinigung, sondern legt ein besonderes Augenmerk auf Trends und kommende Aufgabenstellungen“, sagt Olaf Daebler, Global Director parts2clean bei der Deutschen Messe AG. Das Rahmenprogramm ist ebenfalls darauf ausgelegt, Wissen und Know-how für die Sauberkeitsanforderungen von heute und morgen zu bieten. Rund sechs Wochen vor Beginn der 16. Auflage der Messe haben bereits mehr als 180 Unternehmen ihren Standplatz in den Hallen 3 und 5 verbindlich gebucht. Damit beträgt die Nettoausstellungsfläche bereits rund 6500 Quadratmeter.

Innovative Lösungen und Weiterentwicklungen in allen Ausstellungssegmenten

„Zahlreiche Aussteller nutzen die Messe, um neu- und weiterentwickelte Produkte und Dienstleistungen erstmals einem internationalen Publikum zu präsentieren“, so Daebler. Dazu zählt unter anderem eine mit einer integrierten Niederdruck-Plasmareinigung ausgestattete Lösemittelreinigungsanlage. Diese innovative Entwicklung ermöglicht es, höchste filmische Sauberkeitsanforderungen, wie sie beispielsweise für eine nachfolgende Beschichtung gestellt werden, in einem durchgängigen Reinigungsprozess zu erfüllen. Dem Trend, dass filmische Verunreinigungen zunehmend als qualitätskritisch wahrgenommen werden, tragen auch unterschiedliche Neu- und Weiterentwicklungen für die trockene Einzelteilreinigung Rechnung. Vorgestellt werden darüber hinaus verschiedene innovative Cloud-Lösungen für die Digitalisierung von Reinigungsanlagen und -prozessen. Sie ermöglichen es, den Produktionsprozess stabil zu halten sowie eine höhere Produktivität und Wirtschaftlichkeit zu erzielen.
Weitere Neuheiten zur partikulären und filmischen Sauberkeitskontrolle, Reinigungsmedien, Badmonitoring und -pflege, Warenkörbe und Werkstückträger sowie Zubehör werden ebenfalls vorgestellt. Neue Lösungen und wertvolles Know-how verspricht bei der diesjährigen parts2clean auch das vielfältige Rahmenprogramm mit verschiedenen Sonderschauen und dem dreitägig integrieten Fachforum. Die simultan übersetzten (Deutsch <> Englisch) Vorträge hochrangiger Referenten aus Industrie und Forschung bieten hier Wissen und Erfahrungsberichte zu unterschiedlichen Themen in der industriellen Teile- und Oberflächenreinigung sowie zu innovativen Entwicklungen in der Reinigungstechnik.

In der parts2clean-Messeausgabe der JOT (Erscheinungstermin: 02.10.2018) sowie im Themenheft "Industrielle Teilereinigung" finden Sie weitere Produktinformationen und zahlreiche umfassende Berichte zum Thema. 

 

Nachrichten & Heftartikel