Neue energieeffiziente Lackiererei für Volvo-Stammwerk

Die Volvo Car Group erneuert die Lackiererei in ihrem schwedischen Stammwerk Torslanda: Die Produktionsstätte im Westen Göteborgs bekommt eine neue Anlage, die mindestens ein Drittel weniger Energie verbrauchen und Emissionen ausstoßen soll. Der Bau der Lackiererei soll 2020 starten. Ziel von Volvo ist es, bis zum Jahr 2025 weltweit auf eine klimaneutrale Fertigung umzustellen. Das Werk Torslanda ist die größte Produktionsstätte des Unternehmens, 2018 liefen hier 291.000 Fahrzeuge vom Band. „Wir haben unseren Lackierbetrieb als jenen Bereich identifiziert, in dem wir erhebliche Einsparungen bei Energieverbrauch und Emissionen erzielen können“, erklärt Javier Varela, Senior Vice President für Fertigung und Logistik bei der Volvo Car Group. 

Autor(en): Ke

Alle Branche News