Emailumsätze in 2019 rückläufig

Der Deutsche Email Verband e.V. (DEV), die Wirtschaftsvereinigung der Emailindustrie, registrierte im Geschäftsjahr 2019 erneut eine negative sowohl Absatz- als auch Umsatzentwicklung. Die negative Entwicklung wurde durch ein insgesamt sehr positiv verlaufendes viertes Quartal 2019 abgebremst. Beim mengenmäßigen Gesamtabsatz wurde ein Rückgang um durchschnittlich 2,0 % (Vorjahr 4,1 %) verzeichnet. Damit betrug die Gesamtabsatzmenge im letzten Geschäftsjahr 6238 Tonnen. Den Gesamtumsatz 2019 gibt der Verband mit 17,7 Mio. Euro an. Das bedeutet einen Rückgang von 6,0 %, nachdem in 2018 noch ein Plus von 5,2 % zu verzeichnen war. Für die Produktgruppe Stahlemails berichtet der Verband im Berichtsjahr 2019 über einen Absatz von 6073 Tonnen (Vorjahr: 6.193 Tonnen). Das mengenmäßige Minus betrug somit 1,9 %. Auch wertmäßig wurde ein Rückgang von 6,3 % auf 16,7 Mio. € verzeichnet. Im kleineren Marktsegment der Gussemails registrierte der Verband ebenfalls eine negative Entwicklung beim Absatz von 5,3 % (Vorjahr: 6,6 %) und beim Umsatz von 0,4 %.

Autor(en): Ke

Mehr zu Metall

Alle Branche News