Dörken-Inintiative in Corona-Zeiten

„Betriebsversammlung“ mit anschließendem Filmabend im Hagener Autokino.
740px 535px

Eine Initiative zur Unterstützung der lokalen Wirtschaft in Corona-Zeiten hat die Ewald Dörken AG, Herdecke, am 8. Mai 2020 auf den Weg gebracht. Das Unternehmen schüttete an jeden Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin an den beiden Standorten der Dörken-Gruppe 1000 Euro aus. Das Geld soll bevorzugt in Herdecke und Hagen für Einkäufe, Dienstleistungen oder Essensbestellungen bei der lokalen Gastronomie ausgegeben werden. Gleichzeitig wird damit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gedankt, die sich während der Corona-Krise engagiert für ihr Unternehmen einsetzen, obwohl sie sich in ihrem Lebensumfeld zum Teil deutlich einschränken oder aufgrund von Kurzarbeit Einkommenseinbußen hinnehmen müssen.
Bekanntgegeben wurde der unerwartete Geldsegen von Dörken-Vorstand Thorsten Koch im temporären Hagener Autokino. Aufgrund der Social-Distancing-Maßnahmen war eine Präsentation der Aktion unter dem Slogan „Wir.Ihr.Hier“ im Rahmen einer klassischen Betriebsversammlung nicht möglich. Das Unternehmen lud deshalb so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie das Gelände unter den derzeitigen Rahmenbedingungen aufnehmen konnte, in ihren Autos zu einem Kinoabend ein; alle anderen konnten sich von zu Hause aus zuschalten und das Geschehen im Livestream verfolgen. Danach folgte ein unterhaltsamer Filmabend mit Poetry Slam aus dem Backstage-Wohnzimmer des deutschen Rappers Norman Sinn, der die Stimmung zu Corona-Zeiten perfekt einfing, sowie dem Streifen „Der Junge muss an die frische Luft“.

Autor(en): Ke

Mehr zu Lacke

Alle Branche News