Caldan erweitert Produktion in Dänemark

CEOs Jens & Niels Calundan vor dem Neubau im Hauptwerk Galten in Dänemark
740px 535px

Der Fördertechnik Hersteller Caldan Conveyor A/S hat seinen Produktionsstandort im Hauptwerk in Dänemark auf über 7000 Quadratmeter erweitert. Auf einem Nachbargrundstück des bestehenden Werks wurden Anfang März über 2700 Quadratmeter Produktionshallen in Betrieb genommen. „Um auch mit den gestiegenen Produktionsumfängen in den letzten Jahren effektiv arbeiten zu können, war eine Erweiterung unumgänglich. Mit den neuen modernen Hallen sind wir auch für die nächsten Jahre gerüstet” so Niels Calundan, der gemeinsam mit seinem Bruder Jens die Firma leitet. Durch die Erweiterung wurden in der Fertigung auch der Materialfluss optimiert und zusätzliche Flächen für R&D geschaffen. "…gerade auch im Hinblick auf technische Lösungen sind Testaufbauten immer wieder nötig und sinnvoll. Aber auch um die Inbetriebnahmezeiten zu optimieren, können wir hier Sonderkonstruktionen vor der Auslieferung testen. Mit den neuen bis zu 9 Meter hohen Hallen haben wir hier ganz andere Möglichkeiten als vorher", sagt Niels Calundan. Im Anschluss an die R&D-Flächen soll bis zum Sommer auch noch ein Showroom entstehen. In diesem können Kunden Anwendungsbeispiele der Caldan-Fördertechnik sehen und so die Einsatzmöglichkeiten für Ihren Bereich entdecken. Zurzeit arbeiten bei Caldan Conveyor circa 145 Mitarbeiter in Galten und den Niederlassungen in Deutschland, England, Frankreich sowie in China und Indien.

Autor(en): Ke

Mehr zu Fördertechnik

Alle Branche News