Neue Wege in der Lacknebelabscheidung

Dr. Ing. David Hoppmann

img

Ein Lackierspezialist hat sein mechanisches Farbnebelabscheidesystem im Rahmen einer Kooperation mit einem Partner weiterentwickelt. Die 2. Generation verspricht einen verbesserten Füll- und Abscheidegrad sowie längere Standzeiten und Wartungsintervalle. Und der nächste Schritt ist bereits in Vorbereitung: die Schaffung eines Mehrwegsystems. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 12/2021