Automatisiertes Beschichten mit Wasserlacken

740px 535px

Von Metallwerkstücken über Automobilkomponenten bis hin zu Holz: Die Hochrotationszerstäuber von Wagner sind in zahlreichen Industriebereichen einsetzbar und erreichen sowohl bei kleinen Werkstücken als auch großen Flächen äußerst effiziente Beschichtungsergebnisse. Die bisher verfügbaren Produkte Topfinish Bell 1S und Topfinish RobotBell 1 sind als Allround-Geräte für wasser- und lösemittelbasierte Lacke gleichermaßen gut geeignet. Beide Modelle sind nun als Varianten mit Außenaufladung mit dem Namenszusatz „ECH“ („external charge“) verfügbar. Sie wurden speziell für anspruchsvolle Beschichtungen mit Wasserlacken entwickelt, bei denen eine besonders hohe Beschichtungsqualität gefordert wird. Die Außenaufladung des Beschichtungsmaterials ist hier entscheidend: Die über den Elektrodenring abgegebene Hochspannung ionisiert die Umgebungsluft so, dass das versprühte Material aufgeladen wird. Das geerdete Werkstück wird elektrostatisch beschichtet. Im Vergleich zur Innenaufladung hat die externe Aufladung den erheblichen Vorteil, dass die Gesamtanlage für den Einsatz mit Wasserlacken nicht extra isoliert werden muss, um einen absolut sicheren Beschichtungsprozess zu ermöglichen. Die Anlagenkosten für Wasserlackanwendungen werden somit deutlich reduziert. Beide Modelle können selbst höherviskose Materialien gut verarbeiten. Dank des modularen Konzepts können sie in wenigen Minuten auch zu einer Version mit Innenaufladung für den Einsatz mit Lösemittellacken umgebaut werden, ohne dass der komplette Aufbau der Gesamtanlage modifiziert werden muss.

Autor(en): Wagner

Mehr zu Rotationszerstäuber

Alle Produktnews News