Industrielle Teilereinigung: Rotierendes Heißluft-Trocknungssystem

740px 535px

Die Vorteile einer rotierenden Heißluft-Trocknung liegen auf der Hand: Prozesszeiten werden reduziert, die Trocknungsleistung gesteigert und auch komplexe Teile lassen sich effizient trocknen. Das Unternehmen Mafac hat diesen Ansatz in einem rotierenden Heißluft-Trocknungssystem umgesetzt. Es basiert auf der gegen- beziehungsweise gleichläufigen Rotation von Spritzsystem und Korbaufnahmesystem. Eine Weiterentwicklung liegt auch in der kompakten Luftströmung mit hoher Impulskraft, homogener Temperaturverteilung bei gleichzeitiger Strömungsbeaufschlagung im rotierenden System. Die Technik ist zur Vollkörpertrocknung komplexer Teile geeignet, insbesondere auch für schöpfende Bauteiltopologien wie Engspalte, Sackvertiefungen und Hinterschneidungen.

Tel. 07444 95090,
Halle 1, Stand C 306

Autor(en): MAFAC

Mehr zu Mafac