Industrielle Teilereinigung: Phosphat- und borfrei reinigen

740px 535px

Speziell zur Abreinigung starker Verschmutzungen präsentiert die Chemische Werke Kluthe GmbH den multimetallfähigen Reiniger Hakupur 465. Das phosphat- und borfreie Medium kommt beispielsweise bei Graphit-Ölgemischen, Konservierungen sowie verharzten Kühlschmierstoffen zum Einsatz. Das kennzeichnungsfreie Produkt ist ein Tauch-, Ultraschall-, Hochdruck- und Dampfstrahlreiniger, der ohne Spülen eingesetzt werden kann. Es erreicht annähernd die Reinigungswirkung stark alkalischer Systeme, allerdings ohne deren negative Auswirkungen auf die Anlagentechnik und Umwelt. Der mit Kalkstabilisatoren versetzte Reiniger hinterlässt einen wasserlöslichen Korrosionsschutz und ist bei sachgemäßer Anwendung überlackierfähig. Ein weiteres Produkt stellt das Unternehmen mit dem Beizmittel Decorrdal L 20-1 vor, das für den Korrosionsschutz unter einer organischen Beschichtung zum Einsatz kommt. Es kann als Reinigungs- und Vorbehandlungsmittel zur Applikation von Pulver- oder Nasslack genutzt werden. Der üblicherweise kritische Übergang aus dem Beizen in die Spülzonen ist nicht mehr gefährlich und auch eine Neutralisierung der Spülzonen ist nicht notwendig.

Tel. 06221 53010,
Halle 1, Stand F 620


Autor(en): CHEMISCHE WERKE KLUTHE

Mehr zu Chemische Werke Kluthe