Wie man das Mikrobiom im eigenen Unternehmen in den Griff bekommt

Mikroorganismen sind per se wichtig. In Unternehmen können sie jedoch erhebliche Schäden anrichten – von üblen Gerüchen über Probleme bei Produktionsanlagen über Qualitätseinbußen bei der Oberflächenvergütung bis zur Gefährdung von Mitarbeitern und der Umwelt. Die Fachtagung "Mikrobiologie in Unternehmen" von fairXperts – durchgeführt am 3. Dezember 2020 im K3N in Nürtingen – gibt detaillierte Antworten auf die Fragen: Wie kommt es zu unerwünschten Mikroorganismen-Entwicklungen? Wo liegen die Ursachen dafür? Was lässt sich akut und langfristig dagegen tun? Welche Vorschriften sind zu beachten? Die eintägige Veranstaltung ist in sechs Themenbereiche gegliedert. Den Auftakt macht die Session "Ein Mikrobiom und wie man damit leben kann". Sie informiert grundlegend über den biologischen Mikrokosmos in Unternehmen, zeigt mögliche Ursachen und Lösungsmöglichkeiten auf. Die Vorträge des nächsten Blocks informieren über aktuelle administrative Rahmenbedingungen, beispielsweise zum Gesundheitsschutz für Mitarbeiter, und geben Hilfestellungen, diese zu erfüllen. Die folgenden vier Sessions beschäftigen sich mit der gezielten Bekämpfung von Mikroorganismen an Problemstellen. Unter die Lupe genommen werden dabei die Bereiche Frisch- und Brauchwasser, Entfettungsanlagen, Kühlschmierstoff-Systeme sowie Lackieranlagen (z. B. Elektro-Tauchlackierung), in denen wasserbasierte Lacke verarbeitet werden. Mit diesem breiten Programm richtet sich die Fachtagung an Verantwortliche und Mitarbeiter aus der Werk- und Betriebsleitung, der Umwelt- und Verfahrenstechnik, Arbeitssicherheit, betriebsinternen Analytik, dem Betriebslabor und der Qualitätssicherung verschiedenster Industriebranchen. Die Vorträge mit jeweils anschließenden Fragerunden ermöglichen den Teilnehmern, ihre speziellen Problemstellungen einzubringen, um mit Ideen für die Lösungen der eigenen spezifischen Herausforderungen in der Mikrobiologie nach Hause zu gehen. Die begleitende Ausstellung bietet Unternehmen die Möglichkeit, Lösungen und neue Entwicklungen zielgerichtet zu präsentieren und sich mit Teilnehmern direkt auszutauschen.

Weitere Informationen über das komplette Programm und die Referenten sowie Anmeldeunterlagen sind auf der Webseite abrufbar: www.wissenstransfer.events

 

Autor(en): Sey

Mehr zu Veranstaltung

Alle Branche News