VDMA: Export der Allgemeinen Lufttechnik bleibt noch auf Rekordniveau

Die Mitgliedsunternehmen des VDMA Fachverbands Allgemeine Lufttechnik (FV ALT) rechnen im Jahr 2012 mit leicht positiver Umsatzentwicklung trotz rückläufiger Auftragseingänge zu Jahresbeginn. Das Produktionswachstum der Allgemeinen Lufttechnik wird 2012 nach einer Prognose vom Anfang Mai voraussichtlich etwa zwei Prozent betragen. Damit hat der Fachverband seine neue Prognose gegenüber der Herbstprognose von vier Prozent leicht zurückgenommen. Dies wird bereits durch die nachlassenden Bestellungen in den letzten Monaten deutlich. Absolut gesehen steuert die Branche 2012 einen Produktionsrekord von gut 13 Milliarden Euro an. Auch im ersten Quartal 2012 war das Exportgeschäft Motor der positiven Entwicklung. Insgesamt legten die Ausfuhren der Allgemeinen Lufttechnik im ersten Quartal um elf Prozent auf über 2,1 Milliarden Euro zu. Das Segment Oberflächentechnik stieg im ersten Quartal mit 41 Prozent am stärksten. Die übrigen Segmente der Allgemeinen Lufttechnik legten zwischen acht und neun Prozent zu. Im weiteren Jahresverlauf 2012 erwartet der Verband eine Abschwächung. Der VDMA Fachverband Allgemeine Lufttechnik besteht aus den Fachabteilungen Klima- und Lüftungstechnik, Kälte- und Wärmepumpentechnik, Luftreinhaltung, Oberflächentechnik sowie Trocknung.

Autor(en): Ke

Mehr zu VDMA

Alle Branche News