Open House Event im neuen Technikum von Poma

Die Auslegung von molchbaren Lackversorgungen kann im Technikum unter realen Bedingungen auf Lade-, Entlade- und Spülzeiten hin überprüft werden.
740px 535px

Neben neuen Technologien aus den Bereichen Lackrückgewinnung, Farbwechsel- und Dosiertechnik präsentierte Poma Systems am 16. und 17. Mai das kürzlich eröffnete Technikum in Funktion. Das 900 Quadratmeter große Technikum verfügt über zwei Lackierkabinen mit unterschiedlichen Robotertypen und dient der Entwicklung und Erprobung individueller Lackierlösungen. Neue und bestehende Systeme sowie Applikationsverfahren werden hier auf Praxistauglichkeit und Effizienz getestet. Auch die Auslegung von molchbaren Lackversorgungen kann unter realen Bedingungen auf Lade-, Entlade- und Spülzeiten hin überprüft werden. Wie so ein Molchsystem im Detail funktioniert, wurde den rund 180 nationalen und internationalen Gästen anhand einer Live-Vorführung demonstriert. Ein weiteres Highlight der Veranstaltung bot das VR-Equipment zur Erstellung eines Lackierprogramms, das zum Ausprobieren einlud. An mehreren Ständen stellte Poma zudem verschiedene Lackierpistolen, Dosiergeräte, Medienwechsler und Medienventile aus. Produziert werden diese in der hauseigenen Fertigung, die ebenfalls besichtigt werden durfte.

Autor(en): Wi

Mehr zu Poma Systems

Alle Branche News