Oftec erweitert Produktionsfläche in Hagenbach

Neue Halle schafft mehr Platz für vor- und nachgelagerter Dienstleistungen.
740px 535px

Immer wichtiger werden heute Services und Dienstleistungen, die über den reinen Beschichtungsprozess hinausgehen. Bei der Oftec Oberflächentechnik GmbH & Co. KG in Hagenbach, einem Unternehmen im Ebbinghaus Verbund, hat man daher die bestehende Produktionsfläche um eine 700 m2 großen Halle erweitert. In der neuen Halle ist zukünftig Platz für Dienstleistungen wie Montage- und Kommissionierarbeiten sowie Logistik und Lagerhaltung. Eine Durchlauf-Strahlanlage zur mechanischen Vorbehandlung von Bauteilen vor der KTL-Beschichtung ist bereit aufgebaut und betriebsbereit. Damit ist Oftec nun in der Lage, weitere vor- und nachgelagerte Bearbeitungsschritte als Dienstleistung anzubieten. Zu diesen Arbeiten gehört beispielsweise das Einpressen von Bolzen oder Lager nach der Beschichtung. Auf diese Weise können der Rücktransport zum Beschichtungskunden eingespart und die Bauteile direkt von Oftec zum Endkunden geschickt werden. Auch entsprechende Qualitätskontrollen, wie die Überprüfung von Passgenauigkeiten bei Bohrungen, können bei Oftec selbst durchgeführt werden.

Autor(en): Wi

Zum Themenspecial "Strahlen"

 

Mehr zu Strahlen

Alle Branche News