Makelloser Lackverlauf mit Plasma

740px 535px

Plasmatreat wird auf der PaintExpo 2012 live demonstrieren, wie die atmosphärische Plasmatechnik Openair die optimalen Benetzungsvoraussetzungen für Farben und Beschichtungen schafft. Die Folge sind makellose Oberflächen, eine langzeitstabile Haftung, dünnere Schichtdicken und ein makelloser Lackverlauf. Hinter den Glas-Schutzscheiben einer voll automatisierten Roboterzelle wird der Besucher erleben, wie vor ihm mit nahezu Schallgeschwindigkeit der Plasmastrahl auf die Glasoberfläche auftrifft, sie sekundenschnell mikrofein reinigt und gleichzeitig stark aktiviert. Die Plasmaaktivierung bewirkt eine bedeutende Erhöhung der Oberflächenenergie, die bei vielen unpolaren Kunststoffen selbst auf über 72 mJ/m2 ansteigen kann. Es folgt eine automatische Wasserbesprühung und dann das Ergebnis: Wassertropfen auf der unbehandelten Seite, eine vollflächige Benetzung dagegen mit einem homogenen Wasserfilm im plasmaaktivierten Bereich. Eine zweite Vorführung demonstriert auf Kunststoff dieselbe Wirkungsweise. Die Besucher sind diesmal eingeladen, den Test ohne Robotervorrichtung selbst auszuführen.

Openair-Plasma arbeitet unter normalen Luftbedingungen. Drei Charakteristika kennzeichnen das System: die hohe Aktivierung des Substrats durch selektive Oxidationsprozesse, die gleichzeitig stattfindende statische Entladung der Materialoberfläche sowie deren mikrofeine Reinigung. Darüber hinaus wird die Plasmaenergie zur nanofeinen Schichtabscheidung genutzt. Besonders bei Materialien wie Kunststoff, Metall, Keramik und Glas kommt die Technik weltweit zum Einsatz.

Openair-Plasmasysteme können immer "inline" verwendet werden, sei es bei neuen oder auch bereits bestehenden Fertigungsanlagen. Konzipiert ist das Verfahren für den Einsatz in automatische und kontinuierliche Produktionsprozesse.
Zu den großen Vorteilen des Openair-Verfahrens zählt seine Sicherheit und Reproduzierbarkeit im Herstellungsprozess. Im Vergleich zu herkömmlichen Vorbehandlungsmethoden, wie zum Beispiel der Verwendung von lösemittelhaltigen Chemikalien, ist diese Technik nicht nur wirtschaftlich effizienter, sondern auch absolut umweltfreundlich.

Weitere Informationen unter: .

PaintExpo: Halle 1, Stand 1331

Autor(en): kw

Mehr zu Plasmatreat

Alle Branche News