Krüss und Linseis kooperieren

Die Krüss GmbH, weltweiter Marktführer im Bereich Kontaktwinkelmessung, und die Firma Linseis, Spezialist für thermische Analysen, kooperieren: Ab sofort gehen die beiden inhabergeführten Familienunternehmen im Bereich der Hochtemperatur-Kontaktwinkelmessung gemeinsame Wege. Interessant sind Hochtemperatur-Kontaktwinkelmessungen unter anderem bei der Herstellung robuster Emaille-Beschichtungen. Gerade hier lassen sich nach Angaben der Firmen durch die Kombination der Kontaktwinkelmethode und der Dilatometrie Synergien nutzen. So ist die Benetzung zwischen Trägermaterial und Beschichtung für deren Stabilität ebenso wichtig wie die Wärmeausdehnung der unterschiedlichen Phasen. Im Mittelpunkt steht der Vertrieb des Systems Drop Shape Analyzer – DSA High Temperature für Analysen bei bis zu 2000 °C. Das auch für die Messung der Wärmeausdehnung und -verformung geeignete Instrument bringt nach Firmenangaben alles mit, was für genaue Benetzungsanalysen unter hohen Temperaturen mithilfe des Kontaktwinkels erforderlich ist. Linseis profitiert bei der Kooperation von der Kompetenz und Marktkenntnis von Krüss im Bereich der Benetzungsanalyse, während Krüss auf Expertenwissen von Linseis bei Hochtemperaturanalysen zurückgreifen und die Marktpräsenz auf neue Industrie- und Forschungsbereiche ausdehnen kann.

Autor(en): Ke

Mehr zu Kontaktwinkelmessung

Alle Branche News