Korrosion laut TÜV-Report immer noch ein Thema

Der Zustand der Autos in Deutschland hat sich verschlechtert: die Quote der Fahrzeuge, die wegen erheblicher Mängel die Hauptuntersuchung (HU) nicht bestehen, ist um einen Prozentpunkt auf 17,6 Prozent angestiegen. Das Fahrzeug mit der niedrigsten Mängelquote in der Altersklasse der zwei- bis dreijährigen Pkw ist der Porsche 911. Das geht aus dem TÜV-Report 2010 hervor, der am 17. Dezember 2009 vorgestellt wurde. Insgesamt 7.487.460 Hauptuntersuchungen im Zeitraum zwischen Juli 2008 und Juni 2009 werteten die TÜV-Experten für Report aus. Bei älteren Fahrzeugen machten sich unter anderem Mängel an der Fußbremse, an Bremsleitungen und Schläuchen, an der Auspuffanlage und an den Achsen bemerkbar. Aber auch Korrosion an Rahmen und tragenden Teilen gehörten zu den häufigen Mängeln: Liegt die Mängelquote für Korrosion an Rahmen und tragenden Teilen bei den 6 bis 7 Jahre alten Fahrzeugen noch bei 0,2 Prozent steigt sie bei Fahrzeugen mit dem Baujahr 1998 und 1999 auf immerhin 4 Prozent.

Autor(en): SH

Mehr zu Automobil

Alle Branche News