Kabe mit neuem Technikum für Pulverlackentwicklung und Schulung

740px 535px

Die Karl Bubenhofer AG, Gossau, Schweiz, verfügt seit kurzem über eine neue Pulverbeschichtungsanlage für Schulungs- und Entwicklungszwecke. Mit moderner Applikationstechnik und flexiblen Einbrennoptionen ermöglicht die neue Anlage praxisgerechte Beschichtungsversuche, Produktentwicklungen und Schulungen. Sie wurde von Entwicklungsingenieuren nach deren Bedürfnissen zusammengestellt und ist für die automatische und manuelle Pulverbeschichtung geeignet. Die Anlage verfügt über eine geräumige Kunststoffkabine mit Absaugtechnik der neuesten Generation und ist beidseitig mit je drei vertikal angeordneten Automatikpistolen auf Hubgeräten ausgestattet. Der Transport des Pulverlacks erfolgt aus einem teilautomatischen Pulverzentrum. Die Anlage ist mit Gegenelektroden bestückt und mit Software ausgestattet, welche die Durchführung von Beschichtungsversuchen auf MDF-Teilen erlauben. Im Batch-Ofen wird der Pulverlack mit mittelwelligen Infrarotstrahlern kontrolliert vernetzt. Bei Bedarf können die Heizkassetten gegen langwellige Infrarotstrahler oder UV-Strahler ausgetauscht werden. Zudem kann der Ofen wahlweise im Umluft- oder im Kombibetrieb gefahren werden.

Bild: Die neue Pulverbeschichtungsanlage eignet sich für praxisnahe Anwenderschulungen und Produkttests.

Autor(en): Ke

Alle Branche News