Individuelle Autolackierung auf Knopfdruck

740px 535px

Individuelle Autolackierung auf Knopfdruck Individuelle Lackierungen nach Kundenwunsch, in der seriellen Automobillackierung normalerweise ein schwieriges und kostenintensives Unterfangen, sollen in der neuen Lackiererei von Lamborghini problemlos möglich sein. In der aktuell entstehenden Lackiererei von Lamborghini am Stammsitz im italienischen Sant’Agata Bolognese wird das Modell Urus, das neue SUV des Unternehmens, künftig in einem Smart Paint Shop ganz im Sinne der Industrie 4.0 lackiert. Nach Angaben von Eisenmann revolutioniert die neue Anlage die klassische Automobillackierung: weg vom starren Linienprinzip, hin zu einer hochflexiblen Werkstattfertigung mit Linienelementen. So sind aktuell verfügbare Produktionsressourcen wie beispielsweise Trockner oder bestimmte Lackierkabinen effizient nutzbar, auch wenn verschiedene Lackvarianten oder Bauteile aus unterschiedlichen Werkstoffen gleichzeitig auf der Anlage produziert werden. Den Kopf der Anlage bildet ein Produktionsleitsystem von Eisenmann Industrial Software Company (Enisco). Die intelligente Steuerung mit Online-Planung, Materialflusssteuerung und integrierter digitaler Werkerführung ermöglicht die Lackierung unterschiedlichster Karossen, Werkstoffe und endkundenspezifischer Oberflächen in einer einzigen Anlage. Die Lackieranlage soll Ende dieses Jahres fertiggestellt sein. Neben dem Produktionsleitsystem liefert Eisenmann das Sealing samt Materialversorgung, die Decklackkabinen, die Trockner, ein Hochregallager, Fördertechnik und die Arbeitsplätze.

Bild: Der Lamborghini Urus wird künftig in einem Smart Paint Shop mit Losgröße 1 lackiert.

Autor(en): Ke

Mehr zu E-Magazine

Alle Branche News