FreiLacke eröffnet neue Pulverlack-Produktion

Der neue Produktionsbereich mit angrenzendem Logistikzentrum für Pulverlacke.
740px 535px

Im Beisein von insgesamt 1800 Besuchern eröffnete FreiLacke am 21. September 2019 am Firmensitz Döggingen eine neue Produktionshalle für die Pulverlack-Herstellung und einen neuen Logistikbereich. Der Lackhersteller schafft damit wichtige Produktionskapazitäten, moderne und ergonomische Arbeitsplätze sowie optimierte Produktionsprozesse. Bei der Umsetzung wurde auf den Einsatz modernster Technik für eine nachhaltige und ressourcenschonende Produktion großen Wert gelegt. FreiLacke sieht in dem Neubau ein konkret fassbares Bekenntnis zum Standort Döggingen. Der Neubau entstand in einem Zeitraum von etwa zwei Jahren auf rund 11.000 Quadratmetern. Das neue Hochregallager fasst insgesamt 3500 Paletten und die Prozesse zwischen Produktion und Logistik wurden weiter optimiert, um kurze Transportwege zwischen den Bereichen zu erreichen. Die Anwohner wurden im Vorfeld über die Ziele gut informiert und Anwohner-Belange wurden in die Planung mit aufgenommen. Interne Projektteams aus verschiedenen Bereichen waren ebenfalls von Anfang an im Projekt involviert, um ein Optimum an Prozessverbesserungen zu erreichen. Neben der Pulverlack-Produktion wird aktuell auch das Verwaltungsgebäude aufgestockt, energetisch modernisiert und mit neuen Bürokonzepten versehen. Nachdem der Neubau nun steht, plant FreiLacke den Bestand auf das neueste Niveau zu heben. Dabei soll Altes erhalten bleiben und keine neuen Flächen verbaut werden.

Autor(en): Ke

Mehr zu Pulverlacke

Alle Branche News