EPS-Pulvertagung greift Mega-Trends auf

Die EPS-Tagung informierte die Teilnehmer über neue Entwicklungen bei Pulverlacken und im Anlagenbau.
740px 535px

Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Automatisierung sind Trends, die die Pulverbeschichtung massiv verändern werden. Diese Themen standen auch im Mittelpunkt der diesjährigen EPS-Pulvertagung, die JOT am 5. und 6. November 2019 in München veranstaltete. So wurde zum Beispiel von einem pulverbeschichtenden Unternehmen aufgezeigt, wie sich konsequentes Lifecycle-Management langfristig bezahlt macht. Die voranschreitende Digitalisierung ermöglicht bereits heute ein vereinfachtes Management von Beschichtungsprozessen und Vorbehandlungslinien. Ein Fensterhersteller, der in diesem Jahr erstmals eine Pulverbeschichtungslinie in Betrieb genommen hat, berichtete eindrucksvoll, wie sich durch optimale Digitalisierung komplexe Abläufe beherrschen lassen. Die Teilnehmer wurden darüber hinaus umfassend über neue Entwicklungen bei Pulverlacken und im Anlagenbau informiert. Die nächste EPS-Pulvertagung findet am 14. und 15. Oktober 2020 in München statt.  

Einige Impressionen zur Tagung zeigt unsere Bildergalerie:

Autor(en): Ke

Mehr zu Pulverbeschichten

Alle Branche News