Eisenmann erhält Großauftrag von VW

740px 535px

VW hat den Anlagenbauer Eisenmann als Generalunternehmer mit dem Bau der Lackiererei im neuen Werk im amerikanischen Chattanooga (Tennessee) beauftragt. Chattanooga wird die erste Produktionsstätte des VW-Konzerns in den Vereinigten Staaten seit über 30 Jahren sein. In der Lackiererei sollen ab Februar 2011 jährlich bis zu 150 000 Karossen einer neuen Mittelklasselimousine lackiert werden. Erstmals wird die Fördertechnik in der Vorbehandlung und der KTL mit dem neuen E-Shuttle ausgestattet. Durch den eingesetzten Prozess 2010 sollen nach Angaben von Eisenmann die Betreiber von einem optimierten Energieverbrauch profitieren. Dr. Matthias von Krauland, Sprecher des Vorstands der Eisenmann AG: "Wir freuen uns, einen langjährigen Kunden von Anbeginn dieses Projekts begleiten zu dürfen und ihm bei dieser Herausforderung als starker Partner zur Seite zu stehen."

Autor(en): Ke

Mehr zu Eisenmann

Alle Branche News