Dürr präsentierte Innovationen für mehr Produktionseffizienz

Für hochrangige Kundenvertreter hat Dürr am 4. Mai 2012 eine internationale Technologie-Hausmesse "Open House" veranstaltet. An den sechs Ausstellungstagen in Bietigheim-Bissingen erwartete Dürr über 800 Besucher aus der Automobilindustrie und anderen Branchen. An zwölf Stationen konnten sich die Dürr-Gäste über aktuelle Innovationen des Maschinen- und Anlagenbauers informieren; hinzu kamen Fachvorträge und Diskussionsforen. Das Ausstellungsspektrum reichte von Lackier-, Klebe- und Montagetechnik für die Automobil-, Windkraft- und Flugzeugindustrie über Umwelt- und Auswuchttechnik bis hin zu Montagesystemen für E-Mobility-Antriebsbatterien. Ein Highlight war das kompakte Lackierkabinensystem EcoReBooth, das auf der energiesparenden EcoDryScrubber-Technologie von Dürr basiert. Für weniger CO2-Emissionen in der Automobillackierung präsentierte Dürr einen solarthermisch betriebenen Karosserietrockner sowie die Abluftreinigungssysteme EcoPure TAR und EcoPure KPR. Weitere Live-Vorführungen zeigten unter anderem den neuen Ecopaint Swingarm-Lackierroboter, die jüngste Generation des Farbwechslers EcoLCC sowie neue Dosier- und Applikationssysteme für die Versiegelung von Schweißnähten an Autos.

Autor(en): Ke

Mehr zu Dürr

Alle Branche News