Dürr erhält großen Umbauauftrag von VW in Brasilien

Der Dürr-Konzern wird für Volkswagen große Teile der Lackiererei im brasilianischen Pkw-Werk Anchieta bei São Paulo umbauen. Einen entsprechenden Auftrag im Wert von rund 28 Mio. Euro erteilte VW im September 2009. Ziel des Umbaus ist es, Kapazität, Produktivität und Qualität in der Lackiererei zu erhöhen. Zu diesem Zweck wird Dürr insgesamt 21 Lackier- und Sealing-Roboter installieren. Vier Lackierroboter (Typ EcoRPL) werden in einer neuen Füllerlackkabine zum Einsatz kommen. Darüber hinaus wird eine bestehende Füllerlinie in eine Decklacklinie umgewandelt. Diese wird mit sieben weiteren Robotern automatisiert. Im Sealing-Bereich wird eine komplette zusätzliche Linie installiert und die vorhandene Linie modernisiert. Hierfür hat VW insgesamt zehn Sealing-Roboter bestellt. Zum Lieferumfang von Dürr gehören auch ein neuer Trockner mit Kühlzone für den Füllerbereich sowie umfangreiche Fördertechnikinstallationen. Sämtliche neuen Gewerke sollen bereits Ende Oktober 2010 die Produktion aufnehmen. Die Installation erfolgt weitestgehend während des laufenden Produktionsbetriebs. Zudem stehen zwei produktionsfreie Wochen während der Werksferien am Jahreswechsel zur Verfügung.

Autor(en): Ke

Mehr zu Dürr

Alle Branche News