Die Lack- und Pulverlackproduktion im 2. Quartal 2017

Im 2. Quartal 2017 ist die Industrielackproduktion gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr leicht zurückgegangen. Die deutschen Hersteller für Lacke, die ausschließlich oder vorwiegend im Industriebereich eingesetzt werden, melden ein Minus bei der Produktionsmenge um 0,7 % auf 223.951 Tonnen. Der Produktionswert stieg nach den Zahlen des Verbandes der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie um 1,4 % auf 816,3 Mio. Euro. Für das erste Halbjahr 2017 ergibt sich damit für Industrielacke insgesamt eine unveränderte Produktionsmenge  von 424.937 Tonnen und ein Anstieg des Produktionswertes um 3,5 % auf 1,60 Mrd. Euro. Bei den Pulverlacken erhöhte sich die Produktion auch im 2. Quartal deutlich, nämlich um 6,2 % auf 19.765 Tonnen. Zugleich erhöhte sich der Produktionswert um 7,2 % auf 88,5 Mio. Euro. Für das erste Halbjahr 2017 ergibt sich damit bei der Pulverlackproduktion ein kräftiger Zuwachs von 13,6 % auf 40.931 Tonnen. Parallel dazu stieg der Produktionswert um 12,9 % auf 181, 6 Mio. Euro.

Autor(en): Ke

Mehr zu Industrielacke

Alle Branche News