Die Lack- und Pulverlackproduktion im 2. Quartal

Nach dem Einbruch der Industrielackproduktion im 1. Quartal meldet der Verband der deutschen Lackindustrie für das 2. Quartal erneut einen deutlichen Rückgang. Dieser hat sich allerdings gegenüber dem 1. Quartal leicht abgeschwächt. So wurden im 2. Quartal dieses Jahres in Deutschland 190.405 Tonnen Lacke produziert, die ausschließlich oder vorwiegend im Industriebereich eingesetzt werden. Damit sank die Produktionsmenge gegenüber dem Vergleichsquartal im Vorjahr um 16,4 %. Der Produktionswert ging im gleichen Zeitraum zurück um 24,6 % auf rund 575 Mio. Euro.
Massive Produktionsrückgänge verzeichneten auch die Pulverlackhersteller. Hier ging die Produktion im 2. Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 31,4 % zurück auf 13.016 Tonnen. Der Produktionswert reduzierte sich 34,2 % auf 45,9 Mio. Euro.
Die kumulierten Zahlen für das erste Halbjahr 2009: Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ging die Industrielackproduktion um 19,4 % zurück auf 345.178 Tonnen und der Produktionswert sank um 26 % auf 1.088 Mio. Euro. Die Pulverlackproduktion erreichte im Halbjahr nur noch 26.227 Tonnen, ein Rückgang 31,8 %. Zugleich sank der Produktionswert bei den Pulverlacken um 32,7 auf 95 Mio. Euro.

Autor(en): Ke

Mehr zu Lackproduktion

Alle Branche News