Brillux Industrielack-Forum

Rund 90 Teilnehmer kamen zum Industrielack-Forum nach Münster, um sich über Lacksysteme für unterschiedliche Materialienkombinationen zu informieren.
740px 535px

Lacksysteme für komplexe Baugruppen aus unterschiedlichen Materialienkombinationen standen beim diesjährigen Industrielack-Forum am 11. und 12. April bei Brillux in Münster im Fokus. Zum Einstieg in das Thema wurde den rund 90 Teilnehmern anhand einer Farbmusterkarte demonstriert, wie stark die Farbwahrnehmung eines Lackes beispielsweise von Lichtverhältnissen abhängig sein kann. Die physikalischen und physiologischen Grundlagen dazu lieferte der Eröffnungsvortrag von Dr. Werner Rudolf Cramer, Fachautor und freier Berater. Des Weiteren wurde im Laufe der Veranstaltung erörtert, was es bei Metallic-Farbtönen hinsichtlich der verschiedenen Lacksysteme und Materialien zu beachten gilt, wie sich komplexe Baugruppen effektiv vor Korrosion schützen lassen und welche Parameter die Lackalterung beeinflussen. Auch die hohe Bedeutung einer produktiven Zusammenarbeit zwischen Lacklieferant und Beschichter wurde thematisiert. Neben der Theorie fanden im Rahmen des Forums drei Werksbesichtigungen statt. Während die Begehungen der beiden Brillux-Werke in Münster und Unna den Teilnehmern tiefe Einblicke in die Lackproduktion und Qualitätsprüfung des Lackherstellers gewährten, gab der Besuch bei Carl Geringhoff in Ahlen einen interessanten Überblick über die Landmaschinenherstellung und -lackierung. Weitere Foren dieser Art sollen laut Brillux in der Zukunft folgen.

Autor(en): Wi

Alle Branche News