Dürr übernimmt Mehrheit an Techno-Step

Durch Kombination von eigenen Softwareprodukten mit der Hard- und Software von Techno-Step lassen sich nun auch Bestands- und Fremdanlagen intelligent vernetzen.
740px 535px

Dürr hat mit Wirkung zum 9. März 2020 die Mehrheit an der Techno-Step GmbH, Böblingen, übernommen. Techno-Step ist auf die Entwicklung und Inbetriebnahme von Systemen zur Prozessdatenanalyse und -diagnose spezialisiert. Mit der Übernahme unterstreicht Dürr seine Strategie, auf Datenanalyse basierende Software-Lösungen zu entwickeln. Die Produkte von Techno-Step kommen weltweit vor allem in Lackieranlagen großer deutscher Automobilhersteller zum Einsatz. Nach Firmenangaben lassen sich durch die Hard- und Software des Unternehmens in Kombination mit den DXQ-Softwareprodukten von Dürr nun auch Bestands- und Fremdanlagen intelligent vernetzen. Dadurch werden zum Beispiel Roboter älterer Generationen befähigt, Daten auszutauschen, sodass die Prozesse analysiert werden können. Techno-Step-Lösungen werden unter anderem durch Simulationen sowie Anlagen- und Prozessüberwachungen von Dürr ergänzt, die mit Hilfe von Machine Learning eine Früherkennung von Qualitätsmängeln oder Ausfällen ermöglichen. Die Techno-Step GmbH wurde 2003 von Markus Schultheiß gegründet, der Geschäftsführer bleibt. Im Geschäftsjahr 2018/19 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 3,5 Mio. Euro.

Autor(en): Ke

Mehr zu Lackiertechnik

Alle Branche News