VOC-gerecht beschichten – UltraHighSolid Plattformtechnologien von FreiLacke

Landmaschinen mit UltraHighSolid-Lack.
740px 535px

Um Oberflächen hochwertig und effizient zu beschichten, kommen fast immer Mehrschichtaufbauten zum Einsatz – so beispielsweise KTL- oder 2K-Epoxid-Grundierungen, die mit 2K-PU-Decklacken kombiniert werden. Diese Lacksysteme punkten sowohl in Sachen Haftfestigkeit und Korrosionsschutz, als auch durch sehr gute UV- und Chemikalienbeständigkeiten. Ihr Nachteil: ein hoher VOC-Gehalt, der mit aufwändiger, teurer Belüftungs- und Filtertechnik kompensiert werden muss. FreiLacke setzt dagegen jetzt seine neuen UltraHighSolid-Systeme, kurz UHS, die den Forderungen nach einer Reduzierung des VOC-Gehaltes in Farben und Lacken voll und ganz gerecht werden. Mit einem Festkörperanteil bis zu 80 Gewichtsprozent weisen sie einen VOC-Wert von kleiner als 350 g/l auf.

Weitere Infos unter www.freilacke.de

Autor(en): FreiLacke

Mehr zu Ultra-High-Solids