Seit 25 Jahren Schlammtrocknung

Schlamm nach Trocknung
740px 535px

Ein Unternehmen aus der galvanischen Oberflächenveredelung nutzt seit über zwei Jahrzehnten einen Schlammtrockner, um seine Entsorgungskosten zu reduzieren. Aufgrund einer Produktionserweiterung investierte der Lohnveredler nun in einen weiteren CO2-sparenden Trockner. Seine Schlämme werden bei ca. 55 °C auf einen Restfeuchtegehalt von ca. 20 % homogen und vollständig getrocknet. Dadurch werden Gewicht und Volumen des Schlammes, abhängig von den Inhaltsstoffen, um bis zu 55 % reduziert. Seine Entsorgungs- bzw. Transportkosten gleichermaßen. Die Wasserentzugsleistung des Schlammtrockners beträgt ca. 500 l pro Tag. Die Nennleistung im Produktionsbetrieb liegt bei 7,9 kW. Weitere Infos

Mehr zu Galvanotechnik