Oberflächenkontamination einfach analysiert

Prof. Dr.-Ing. Tobias Kimmel

img

Zur Bestimmung der Oberflächenkontamination erlaubt die Kohlenstoffanalyse durch Verbrennung eine schnelle Quantifizierung von Verschmutzungen bei geringen Kosten. Der Kohlenstoffanalysator könnte zum Beispiel zur Optimierung von Reinigungsanlagen und zur Prozessüberwachung eingesetzt werden. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 5/2018