Das Partikelmaterial rückt stärker in den Fokus

Dr. Markus Rochowicz Dr.-Ing.

img

Um das Schädigungspotenzial von Partikeln bewerten zu können, werden bei einer steigenden Zahl von Anwendungen Informationen zum Material mittels REM/EDX-Systeme ermittelt. Eine neue Arbeitsgruppe beschäftigt sich nun damit, die Vergleichbarkeit der Analyseergebnisse zu verbessern. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 1/2020