Tauchanlage für Spezialfedern

Heimer GmbH & Co. KG

img

Ein Produzent von warmverformten Blattfedern investierte aufgrund der hohen Anforderungen der Deutschen Bahn und weiterer Kunden in eine neue Tauchanlage, die für Wasserlack- und Lösemittelsysteme geeignet ist. Die Anlage zeichnet sich durch minimalen Platzbedarf und geringen Energieverbrauch aus. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 3/2018