Hybrid-Reinigungsanlage steigert Flexibilität

Roland Schmidt

img

Den steigenden Anforderungen an die Bauteilsauberkeit begegnete ein Lohnreiniger durch die Investition in vier neue Reinigungsanlagen. Darunter auch ein System, das neben der Behandlung mit modifiziertem Alkohol die Reinigung und Konservierung mit wässrigen Medien ermöglicht. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 1/2018