Schichteigenschaften methodisch charakterisieren

Alexander Peters

img

Herkömmliche Bestimmungsverfahren in der Oberflächentechnik stoßen an ihre Grenzen, wenn ein Elektrolythersteller seine Schichten charakterisieren will. Manche Methoden werden mit abnehmender Schichtdicke und bei mehrlagigen Systemen zunehmend unzuverlässiger oder unbrauchbar. Es gilt, Methoden zu entwickeln, die präzisere Vorhersagen zum Schichtverhalten zulassen. 

Dieser Inhalt steht nur registrierten und eingeloggten Abonnenten zur Verfügung.


Sie sind noch kein Abonnent von JOT – Journal für Oberflächentechnik?

Sichern Sie sich jetzt alle Vorteile!

Alle Fachartikel der Ausgabe 14/2015