Roboteranlage für energieeffizientes Ultraschall-Entgraten

Eine Stab- oder Messersonotrode wird von einem Roboter in einem definierten Winkel an die zu entgratenden Bereiche des im Flüssigkeitsbad platzierten Werkstücks herangeführt.
740px 535px

Ein Highlight auf dem Messestand von Weber Ultrasonics ist eine Roboter-Anlage für das Ultraschall-Entgraten. Sie wurde im Rahmen eines von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projekts gemeinsam mit Fraunhofer IPA, LPW Reinigungssysteme und Hemo entwickelt. Bei der serienreifen Lösung wird eine Stab- oder Messersonotrode von einem Roboter in einem definierten Winkel an die zu entgratenden Bereiche des im Flüssigkeitsbad platzierten Werkstücks herangeführt. Dies ermöglicht eine zielgerichtete, intensive Kavitation, die Grate zuverlässig entfernt. Für eine lange Standzeit der Sonotrode wird deren verfahrensbedingter Verschleiß kontinuierlich ermittelt und durch das Programm vollautomatisch ausgeglichen. Der vergleichsweise geringe Anschlusswert von vier Kilowatt sorgt für eine energieeffiziente Entgratung ohne Sekundärgrate, beispielsweise bei Stanz-, Aluminiumguss- und Zinkdruckgussteilen sowie Kunststoffspritzgussbauteilen.

Halle 1, Stand 520

Autor(en): Wi

Mehr zu Entgraten

Alle Produktnews News