Neue Zinklamellenprodukte für hohen Korrosionsschutz

Zinklamellenlösung in der Sprühdose.
740px 535px
Zu groß, zu massiv, zu temperatursensibel für eine Beschichtung - Bauteil-Attribute, die bei den zwei neuen Produkten von Dörken MKS nicht mehr zutreffen. Um dem Korrodieren von temperatursensiblen oder großen Bauteilen und Komponenten vorzubeugen, kann jetzt die neue Zinklamellenlösung Delta-Protekt 170 RT eingesetzt werden. Das neue Produkt wird mittels Spritzapplikation aufgetragen und trocknet bereits bei Raumtemperaturen von 20 bis 25°C innerhalb von cira 20 bis 60 Minuten aus, je nach aufgetragener Schichtdicke. Ein Trockenofen ist damit überflüssig. Zusätzlich kann ein passender Topcoat appliziert werden, der den Korrosionsschutz zusätzlich erhöht und weitere Eigenschaften wie Chemikalienbeständigkeit, Optik und Haptik verbessert. Die zweite Produktneuheit ist Zinklamellenlösung in der Sprühdose. Delta-Protekt Repair ermöglicht das Beschichten blanker Metalle, besonders zum Ausbessern von Fehlstellen nach dem Beschichtungs- und Handlingsprozess. Das Produkt kann aber auch zur kleinflächigen Beschichtung von vorgebauten Komponentengruppen eingesetzt werden, die keinen hohen Einbrenntemperaturen ausgesetzt werden dürfen. Auch diese Zinklamellenlösung trocknet bei Raumtemperatur und bietet als Reparaturlösung für Dörken-MKS-Basecoats kathodischen Korrosionsschutz. Beide raumtemperatur-trocknenden Lösungen erzielen gute Testergebnisse im Labor und erreichen mindestens 720 h ohne Grundmetallkorrosion im Salzsprühnebeltest (gem. DIN EN ISO 9227).

Autor(en): Wi

Mehr zu Zinklamellenbeschichtung

Alle Produktnews News