Effiziente Lackkoagulierung mit Gardofloc®

740px 535px

Verklebungen und Verschmutzungen in Lackierkabinen führen zu teuren Produktionsverzögerungen. Für reibungslose Abläufe und optimale Instandhaltung sind hochqualitative und abgestimmte Koagulierungsmittel gefragt. Moderne Koagulierprodukte für Nassabscheidungen müssen für alle bekannten Lacksysteme und Anlagen sowie für alle Lacktypen geeignet sein - von einfachsten Lösungsmittellacken über schwer entklebbare Klarlacke bis hin zu neuesten Wasserlacken. Die Verwendung moderner Koagulierprozesse gewährleistet einen homogenen, stabilen Lufthaushalt und reduziert durch den Wasserhaushalt verursachte Störungen im Lackierprozess. Da Wasserstandzeiten verlängert werden können, ergibt sich zusätzliches Einsparpotenzial. Wird die Nassabscheidung von verfahrenstechnischen Produkten unterstützt, zeigt sich, dass die Nassauswaschung kein zusätzlicher Kostenfaktor ist.
Gardofloc® - weltweit eingesetzte Qualität
Die globale Geschäftseinheit Oberflächentechnik des Unternehmensbereichs Coatings der BASF, die unter der Marke Chemetall firmiert, bietet moderne Koagulierungsmittel an. Das Gardofloc®-Portfolio variiert von modifizierten Tonerden, bewährten salzbasierten Produkten, wachs- bzw. harzhaltigen Produkten bis hin zu modernsten nachhaltigen Polymeren. Diese breite Auswahl ermöglicht es, vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden. Entsprechend eingesetzte Produkte verlängern nicht nur die Badstandzeiten, sondern reduzieren auch Geruchsbelästigungen und einhergehende Schaumprobleme. Durch den Verzicht auf gefährliche Bestandteile erhöht sich das Arbeitsschutzpotential.

Autor(en): Chemetall

Mehr zu Chemikalien