Sonnenschutzbeschichtung für Dachkuppeln und Oberlichter

Die beschichteten Dachkuppeln sichern ein angenehmes Hallenklima.
740px 535px

Die Lager von Logistik- und Verteilzentren sind meist ähnlich gebaut: riesige Grundflächen, Oberlichter und Dachkuppeln für die Ausnutzung des Tages- beziehungsweise Sonnenlichts und immense Klimaanlagen für die Steuerung der vorgeschriebenen Temperaturobergrenzen. Gerade in der wärmeren Jahreszeit ist die Regulierung der Innenraum-Temperatur eine Herausforderung. Die kontinuierliche Sonneneinstrahlung über Dachkuppeln und Oberlichter wärmt die Hallen stark auf, wobei die angestaute Wärme zu einer deutlichen Temperaturzunahme führt. Dies ist häufig mit hohen Klimatisierungskosten verbunden. Der Einsatz klassischer Flachglasfolien, um die Hitzebelastung zu reduzieren ohne den Einfall des Tageslichts zu stark zu mindern, ist aufgrund der Wölbung der meisten Oberlichter oft nicht möglich. Daher hat Haverkamp für eines der modernsten Logistiklager der Rewe Group eine spezielle Kunststoffbeschichtung mit reflektierenden, sonderangefertigten Glasperlen entwickelt, die eine hohe Lichtstreuung aufweisen. Nachdem erste Tests die Wirkweise bestätigt haben, wurden insgesamt 335 Glaskuppeln des Lagers mit der neuen Beschichtung (Opalfilm Liquid Pearl) versehen. Seit der Montage ist das Klima in der Halle deutlich angenehmer und die Klimatisierungskosten sinken. Die Sonnenschutzbeschichtung eignet sich nicht nur für Logistikzentren, sondern auch für Sporthallen, Produktionsstätten und Verteilzentren. Sie lässt sich auf zahlreichen Untergründen wie Glas, Polycarbonat oder Plexiglas aufbringen. Ein integrierter UV-Filter vermindert die Durchlässigkeit von UV-Strahlen, was im Innenraum gelagerte Gegenstände weiter schützt.

Autor(en): Wi

Mehr zu Lacke

Alle Branche News